Kredit von Privatpersonen

Was ist ein Kredit von Privatpersonen?

Zu den am häufigsten missverstandenen Finanzprodukten gehört der Privatkredit. Bereits der Name des Produktes ist doppeldeutig, da sich dieser sowohl generell auf einen Kredit an oder speziell auf ein Darlehen von Privatpersonen beziehen kann. Das größte und zugleich häufigste Missverständnis besteht jedoch in der Annahme, ein Kredit von Privatpersonen würde direkt von einem privaten Anleger an den Kreditnehmer ausgezahlt. Das stimmt für von Banken vermittelte Kredite nicht.

Kredite dürfen in der Schweiz mit wenigen Ausnahmen wie Darlehen an eigene Arbeitnehmer oder ein Zahlungsziel durch den Lieferanten einer Ware nur durch staatlich zugelassene Kreditinstitute und Banken vergeben werden. Das Gesetz verbietet zwar nicht den Geldverleih unter Freunden oder Verwandten, eine organisierte Kreditvergabe durch Privatpersonen gestattet es aber nicht. Der tatsächliche Vergabeweg bei einem Darlehen durch eine Privatperson besteht darin, dass eine zugelassene Bank einerseits Nachfragen nach Krediten und andererseits Angebote von Privatpersonen sammelt und diese miteinander verknüpft.

Auf diese Weise gilt rechtlich gesehen die Bank bei einem Privatkredit als Kreditgeber. Das Verfahren unterscheidet sich nur geringfügig von der klassischen Kreditvergabe, denn auch bei direkt durch die Bank vergebenen Darlehen sammelt sie auf der einen Seite Spareinlagen ein und nutzt diese Gelder auf der anderen Seite für die Kreditvergabe. Der wesentliche Unterschied zu einem klassischen Bankkredit besteht auf der Seite des Sparers darin, dass er bei einem durch die Bank vermittelten Privatkredit selbst entscheidet, für welche Zwecke sein Sparguthaben eingesetzt wird und welchen Zinssatz er dafür erhält. Sowohl die Auszahlung als auch die Rückzahlung des Darlehens erfolgen bei einem als Kredit von Privatpersonen bezeichneten Darlehen über die zugelassene Geschäftsbank. Ebenso besteht die formale und rechtsverbindliche Geschäftsbeziehung nicht zwischen dem privaten Kreditnehmer und dem privaten Kreditnehmer, sondern auf der einen Seite zwischen dem Kreditkunden sowie der Bank und auf der anderen Seite zwischen dem Sparer sowie der Bank.

Die Geschäftsbank entscheidet auch, welche Mindestanforderungen sie an die Kreditsicherheit des Kreditnehmers bei einem Kredit von Privatpersonen stellt und für welche Altersstufe sie den Privatkredit genehmigt.

Der Kredit von Privatpersonen, welcher über unsere Webseite beantragt werden kann, steht Interessenten im Alter von 18 bis 69 Jahren zur Verfügung, sofern sie über ein Nettoeinkommen von zumindest 2300 CHF im Monat verfügen. Das Kreditangebot wendet sich auch an Selbstständige und Freiberufler, auch ein temporäres Arbeitsverhältnis stellt keinen Kredithinderungsgrund dar. Das Privatdarlehen kann auch von Grenzgängern beantragt werden.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 4.3/10 (64 votes cast)
VN:F [1.9.20_1166]
Rating: -2 (from 26 votes)
Kredit von Privatpersonen, 4.3 out of 10 based on 64 ratings