Finanzkrise in Griechenland

Finanzkrise in Griechenland

Die Finanzkrise in Griechenland lässt sich nicht verheimlichen. Schon zum wiederholten Mal waren die Griechen auf Geld von anderen Ländern, auch von Deutschland, angewiesen. Gegen die geplante Kürzung von Löhnen, Renten und anderen Sozialleistungen wurde zwar immens gestreikt, dennoch lässt sich diese Maßnahme wohl kaum vermeiden.

Schließlich ist der Staat selber pleite und ohne die regelmäßigen Finanzspritzen in der Vergangenheit, würden die Kürzungen noch schwerer wiegen. Doch auch in Zukunft wird Griechenland auf Hilfe von außen angewiesen sein. So schnell ist leider kein Ende der Finanzkrise abzusehen. Daran ändert auch der Besuch der Kanzlerin in Griechenland nichts, der zudem sehr spät kam.

Soll Griechenland aus der EU austreten? Diese Frage beschäftigt momentan die Politiker in Europa. Die Antwort auf diese Frage ist nicht einfach und muss gut überlegt werden. Denn in beiden Fällen, wenn Griechenland austritt und wenn es weiterhin zur europäischen Union dazu gehört, ist das mit hohen Ausgaben für alle Beteiligten verbunden. Spezialisten befürchten sogar, dass ein Austritt noch mehr Geld kosten würde. Doch um den Austritt zu vermeiden, muss Griechenland auf jeden Fall weiter gefordert werden. Ein wichtiger Punkt ist die Schaffung von Arbeitsplätzen. Denn in Griechenland sind rund 24 Prozent arbeitslos, vor allem die Arbeitslosenquoten bei Jugendlichen ist erschreckend. Fast jeder zweite Jugendliche hat keinen Ausbildungsplatz und keine Arbeitsstelle und damit auch keine Perspektiven für die Zukunft. Daran muss in jedem Fall gearbeitet werden. Denn Grund für die Arbeitslosigkeit ist nicht, dass die Griechen faul sind, die haben vor der Krise nämlich sogar im Durchschnitt rund drei bis vier stunden wöchentlich mehr gearbeitet als die Deutschen, sondern dass es eben keine Arbeitsplätze gibt. Die Infrastruktur muss erst wieder stabilisiert werden und das kostet noch mehr Geld.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 0 (from 0 votes)