Die Finanzierung beim Autokauf

Die Finanzierung beim Autokauf

Wer rechtzeitig vorsorgt, um sich später ein Auto zu kaufen, kann sich glücklich schätzen. Doch oftmals reichen die eigenen finanziellen Mittel nicht aus, um sich den Traum von einem eigenen Fahrzeug zu erfüllen. Somit ist man auf eine gute Möglichkeit der Autofinanzierung angewiesen. Wobei Autobanken die Verbraucher mit großzügigen Angeboten, wie einem geringen Zinssatz locken. Doch obwohl diese Finanzierungsmöglichkeiten auf den ersten Blick meist sehr gut aussehen, sollte man sich diese Angebote genau anschauen. Schließlich gelten die Bedingungen oftmals nur für bestimmte Automarken oder für eine begrenzte Zeit. Sodass der Verbraucher am Ende mit deutlichen Mehrkosten rechnen kann.

Leasing – Die Finanzierung für Geschäftsleute

Doch neben der Finanzierung über die Bank des Autoherstellers gibt es noch andere Möglichkeiten den Kauf eines Fahrzeugs zu finanzieren. Dazu gehört neben der Barzahlung, Leasing oder ein Kredit bei der eigenen Bank. Welche Form der Autofinanzierung der Verbraucher wählt, ist jedem Selbst überlassen. Aber wenn man die Kosten für das Auto nicht mit einer Barzahlung begleichen kann, kommt man um einen entsprechenden Kredit nicht herum. Wobei man sich hierbei erst einmal klar werden muss, ob man das Fahrzeug kaufen möchte oder nur leasen. Wobei der Wagen dem Verbraucher bei einem Leasing nur für eine begrenzte Zeit zur Verfügung steht. Gleichzeitig sind aber auch die monatlichen Raten, die beim Leasing entstehen, nur für Freiberufler oder Gewerbebetreiber steuerlich absetzbar. Auf diese Weise ist diese Form der Finanzierung eher für Geschäftsleute geeignet.

Autofinanzierung mithilfe eines Kredits

Während der Verbraucher beim Leasing nur zum Nutzer des Fahrzeugs wird, kann dieser mit einer Finanzierung der Eigentümer werden. Zu diesem Zweck bieten die verschiedenen Banken spezielle Autokredite an, welche oftmals bessere Konditionen bieten. Gleichzeitig möchte sich die Bank aber absichern, damit diese später ihr Geld zurück bekommt. Aus diesem Grund behalten die Banken bis zur vollständigen Tilgung der Kreditsumme den Fahrzeugbrief. Auf diese Weise kann die Bank, sollte der Kunde keine Zahlungen leisten, einfach das Fahrzeug verkaufen. Zur Finanzierung bieten die Banken dabei verschiedene Finanzierungsarten an. Somit kann sich der Kunde entscheiden, ob er lieber regelmäßig seine Raten zahlt, die Ballonfinanzierung nutzt oder sich auf die Drei-Wege-Finanzierung verlässt. Denn während die Raten bei einem regelmäßigen Finanzierungsplan immer gleich bleiben, sind die Tilgungsraten bei der Ballonfinanzierung und der Drei-Wege-Finanzierung wesentlich geringer. Jedoch fällt dafür am Ende die Schlussrate deutlich höher aus. Somit sollte man sich vorab gut überlegen, für welche Variante man sich entscheidet und dabei die verschiedenen Angebote der Banken miteinander vergleichen.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 9.5/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 0 (from 0 votes)
Die Finanzierung beim Autokauf , 9.5 out of 10 based on 2 ratings